SND/DACH-Stammtisch im April 2015 bei KAMA


 

Thema: Big Data – Muster im großen Rauschen finden. Crossmedial: Interaktiv und Print

Am 20. März ist es soweit, in Europa ist wieder eine totale Sonnenfinsternis zu sehen. In Deutschland kann man die partiellen Ausläufer dieses Ereignisses bewundern.
Doch was hat das mit Big Data zu tun?
Sonnenfinsternisse treten nicht zufällig auf, sondern folgen physikalischen Gesetzen. Ihr Auftreten bildet Muster, sogenannte Saros-Zyklen. Wir haben uns die Frage gestellt, ob man diese Zyklen zeigen kann.
Man kann! Die Herausforderung war, Ordnung ins Chaos zu bringen und Muster sichtbar zu machen. Die Daten von knapp 12.000 Sonnenfinsternissen lagen uns vor – und am Ende sah alles ganz einfach aus.

Wir würden uns freuen, Euch bei KAMA zum dpa-Infografik-Stammtisch am 23. April um 19 Uhr begrüßen zu dürfen:
Hermannstrasse 229, 12049 Berlin

Wer schon mal schauen will, was wir mit den Daten gemacht haben:
solareclipse.visual-kama.com

Über uns: Katharina Stipp und Maria Thiele – wir sind KAMA. Unsere Begeisterung für Informationsdesign hat uns zusammengebracht. Und nun sind wir nicht mehr zu halten.
Wir lieben Informationsdesign, das Chaos zu ordnen. Und wenn es kompliziert wird, lieben wir es noch mehr. Wir sind verknallt in komplexe Strukturen und verehren komplizierte Sachverhalte. Riesige Datenberge lassen unsere Herzen schneller schlagen. Wir haben Schmetterlinge im Bauch, wenn wir unserer alten Liebe begegnen: unübersichtliche Tabellen. Wir kümmern uns um sie, pflegen sie und machen einzigartige Bilder aus ihnen, visuelle Statements, die das Unvorstellbare vorstellbar machen.